Abogados en Mallorca

Artículo

Wir werden immer größer, älter, …aber auch schwerer!

BLOG
12 Enero 2012

Es ist eine unumstößliche Tatsache: wir Menschen sind in den letzten Jahrhunderten immer größer geworden (ein Fall allenfalls für Statistiker), gleichzeitig werden wir immer älter (ein Problem für unsere Sozial- und Rentensysteme), wir werden aber auch immer schwerer und darum soll es heute gehen.

Dabei ist natürlich vor allem die Tatsache besorgniserregend, dass das Problem des erhöhten Gewichts nicht nur an der gestiegenen Körpergröße, sondern viel mehr daran liegt, dass die Anzahl der Übergewichtigen in der Bevölkerung, seien diese Kinder oder Greise, ständig ansteigt. Nun bin ich kein Ernährungsphysiologe oder Mediziner und will hier keineswegs ungefragt Ratschläge erteilen oder gar Diäten anpreisen (mein Tipp: besser essen und Ausdauersport), aber das erhöhte Gewicht hat auch Folgen in anderen Bereichen.

Die ersten Konsequenzen hat die amerikanische Küstenwache (US Coast Guard) gezogen, die unter anderem für die Sicherheit von Passagierschiffen und Fähren zuständig ist. Seit dem vergangenem Monat (Dezember 2011) gelten nämlich neue Richtlinien für die jeweils maximale Passagierzahl an Bord. Diese Zahl wurde bislang auf der Grundlage eines angenommenen Gewichtes pro Person (Assumed Average Weight per Person) von 160 lbs (72,52 kg) berechnet. Das war allerdings vor 50 Jahren.

Die der Coast Guard nun vorliegenden aktuellen Zahlen der US-Gesundheitsbehörde kamen aber zu einem völlig anderen Ergebnis: der durchschnittliche männliche US-Bürger wiegt heute 194 lbs (87,88 kg), während die ebenso durchschnittliche amerikanische Frau 164,7 lbs (74,3 kg) wiegt. Folge dieser Erkenntnis war es, dass man ein neues Durchschnittsgewicht von 185 lbs (83,9 kg) bildete, das entsprechend immerhin 25 lbs (11,34 kg) über dem bisherig angenommenen Wert liegt.

Logische Konsequenz dieser Neuordnung war unter anderem, dass bestimmte Fährschiffe, die bislang für 2.000 Passagiere zugelassen waren, nun plötzlich nur noch maximal 1.700 Gäste aufnehmen durften. Natürlich hatte man bei dieser Maßnahme auch die überaus tragischen Unfälle bei überladenen Fähren insbesondere in Asien im Auge. Im Ergebnis also eine völlig richte Entscheidung, aber wie sieht es bei uns aus?

Nun gibt es aber auch in Europa ähnliche inzwischen völlig überholte Vorschriften, was die maximale Beladung bei Personen-Transportmitteln angeht, die sich meistens zusammensetzen aus einer gleichzeitigen Angabe einer maximalen Tragfähigkeit in kg und einer Personenzahl.

So ist der Personenaufzug in meinem Bürogebäude zugelassen „für maximal 450 kg oder sechs Personen". Da wir ja nicht alle täglich eine Personenwaage mit uns herumschleppen kann man sich halt auch nur nach der Personenzahl richten. Und auch hier gilt, dass das angenommene Durchschnittsgewicht von 75 kg bei einem voll bekleideten Mitteleuropäer, eventuell sogar mit Einkaufstasche oder Aktenkoffer, deutlich über diesem angenommenen Durchschnittsgewicht liegen dürfte. Höchste Zeit also, so dass auch hier ein Umdenken stattfindet und ein realistischer Mittelwert angesetzt wird. Und solange das nicht der Fall ist….Vorsicht hat noch nie geschadet!

¿Quiere estar al día con nuestros artículos?

Suscríbase a nuestra página web y le informaremos cuando aparezca una nueva publicación
subir